Brasilianisch-Deutsches Zentrum Heidelberg e.V.

Der im Mai 2009 gegründete Verein Brasilianisch-Deutsches-Zentrum Heidelberg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kultur, Sport und Tanz in Heidelberg und Umgebung.

Der Vereinszweck wird vor allem durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Capoeira-Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unterrichtsinhalte sind Sportunterricht mit Elementen aus Kampfsport und Tanz, Bewegungs- und Koordinationstraining, Instrumenten- und Gesangsunterricht, Übermittlung der Kultur und Spiele in der Roda (portugiesisch für „Kreis“)
  • Projekte und Kurse an Schulen und in Jugendzentren
  • Ausrichtung von Workshops (z. B. Tänze wie Samba, Forró und Makulele) und Sprachkursen
  • Öffentlichkeitswirksame Aktionen (z.B. Capoeiravorführungen), um die Möglichkeiten des interkulturellen Dialoges aufzuzeigen
  • Veranstaltung eines jährlichen internationalen Capoeira-Treffens mit Batizado (Verleihung der Kordeln)
  • Veranstaltung eines jährlichen Kinderfestes mit Batizado (Verleihung der Kordeln)
  • Internationaler Austausch mit anderen Capoeira Gruppen
  • Soziale Projekte, wie z.B. „Solidariedade nas escolas Timoneses“ e.V., „Integration durch Dialog und Bewegung“ der Caritas

Der Verein Brasilianisch-Deutsches-Zentrum Heidelberg e.V. vertritt die Philosophie und Methodik der Vereinigung Abadá Capoeira.

Diesen Beitrag teilen: