Neues Sportangebot in Dossenheim: Brazilian Jiu-Jitsu

Das Brasilianisch-Deutsche Zentrum Heidelberg e.V. erweitert sein Angebot um die Kampfkunst Brazilian Jiu-Jitsu.

Dossenheim:  Im Brasilianisch-Deutschen Zentrum Heidelberg e.V. erhalten Erwachsene ab sofort die Möglichkeit die Kampfkunst Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) zu erlernen. Brazilian Jiu-Jitsu ist die südamerikanische Variante der japanischen Kampkünste Jūdō und Jiu-Jitsu, die den Schwerpunkt auf den Bodenkampf legt. Sie wurde von den Brüdern Carlos und Helio Gracie entwickelt. Im Training werden zusätzlich zum Bodenkampf auch Wurftechniken aus dem Stand unterrichtet. Schläge und Tritte werden in erster Linie taktisch benutzt, um Schutzreaktionen hervorzurufen, so dass dann eine finale Hebel– oder Würgetechnik eingesetzt werden kann. Durch die geringe Distanz im Bodenkampf ist das Verletzungsrisiko gering denn es gibt in der Bodenlage nur wenige Positionen in denen harte Schläge ausgeführt werden können.

Der Trainer der Abteilung Capoeira, Instrutor Baiano (Harlem Souza Otto), wurde 2012 Deutscher Capoeira-Meister und trainiert mittlerweile rund 130 Capoeiristas in den Trainingsstätten Dossenheim und Heidelberg und in AGs an verschiedenen Schulen. Nach einer Ausbildung bei Schubert Jiu-Jitsu qualifiziert er sich nun auch in der Kampfkunst Brazilian Jiu-Jitsu zum Trainer.

Ab sofort wird es montags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr und mittwochs von 19.15 Uhr bis 20.30 Uhr eine neue Brazilian Jiu-Jitsu Gruppe für Erwachsene Anfänger in der Trainingsstätte in Dossenheim, Ringstraße 1-5, geben. Bei Interesse an einer unverbindlichen und kostenlosen Schnupperstunde freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme! Kontakt/Anmeldungen: Harlem Souza Otto (Instrutor Baiano), Tel.: +49 (0 172) 722 319 3, Email: info@capoeira-hd.com, Web: www.capoeira-hd.com

Das Brasilianisch-Deutsche Zentrum für Kultur, Sport und Tanz Heidelberg e.V. wurde 2009 gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des interkulturellen Dialoges und der Jugendhilfe.

Diesen Beitrag teilen: